Was kann man mit OneNote machen?

Vielleicht haben Sie das OneNote-Symbol schonmal gesehen, bspw. beim Durchscrollen Ihres Startmenüs:

Sie fragen sich, was es mit diesem Programm eigentlich auf sich hat?

Dieser Beitrag richtet sich an alle, die OneNote bislang nicht genutzt haben und gerne wissen möchten, was sie mit dem Programm alles machen können.

Was ist OneNote?

OneNote ist eine Software vom Technologieunternehmen Microsoft. Es handelt sich um ein digitales Notizbuch, das auf dem Computer, Smartphone und Tablet-PC genutzt werden kann. In OneNote lassen sich Texte, Bilder, Video- und Audiodateien einfügen.

Man kann in OneNote mehrere Notizbücher anlegen. Jedes Notizbuch lässt sich in mehrere Abschnitte mit einzelnen (Unter-)Seiten gliedern. Eine Seite bietet unbegrenzt Platz, um digitale Notizen einzutragen – anders als bspw. eine Seite in Microsoft Word, wo nach einer bestimmten Anzahl an eingegebenen Wörtern eine neue Seite beginnt.

OneNote Anwendungsbeispiele

Okay. OneNote ist also ein Notizbuchprogramm für digitale, papierlose Notizen.

Klingt praktisch? Das ist es!

Auch für schnelle Notizen eignet sich die Software perfekt, da sie automatisch speichert und man quasi ohne große Voreinstellungen direkt in Freifeldern drauflostippen kann. Auf dem Tablet mit Stift lassen sich sogar handschriftliche Notizen digital anfertigen.

Sie denken, das war`s schon? Weit gefehlt. OneNote eignet sich noch für viele weitere Anwendungen, wie die folgenden Beispiele zeigen:

OneNote Anwendungsbeispiel: Mindmap
Beispiel: Eine Mindmap mit OneNote erstellen
  • Projektmanagement: Organisieren Sie Projekte, dokumentieren Sie den Projektstatus, notieren Sie wichtige KPIs, planen Sie Meilensteine und vieles mehr – OneNote ist perfekt für das Projektmanagement.
  • Checkliste / To Do Liste: Was gibt`s zu tun? Mit einer To Do Liste haben Sie alle anfallenden Aufgaben im Blick und können diese sogar mit Outlook verknüpfen.
  • Wissensdatenbank / Wiki: Erstellen Sie eine Wissensdatenbank mit Verlinkungen, bspw. mit unternehmensinternen Informationen für Weiterbildung, Onboarding, FAQs und Wissenstransfer.
  • Schule: Lehrer und Schüler können mit dem digitalen Notizblock wunderbar ihren Schulalltag organisieren. Außerdem können Vorlagen für die Schule als digitale Lernumgebung fungieren.
  • Mindmap: Skizzieren Sie Ihre Gedanken fürs Brainstorming und fertigen Sie Ideensammlungen an – mit Mindmaps.
  • Audio-Notizen: Ob bei Vorlesungen oder im Meeting – OneNote kann auf Geräten mit Mikrofon/Headset Tonaufnahmen machen. Parallel dazu kann man Notizen schreiben.
  • Bilddatenbank: Screenshots, Fotos und Scans können hier gesammelt und zentral abgespeichert werden. Praktisch ist auch die Funktion Bilder in Text umwandeln. So lässt sich bspw. der Text aus dem Scan einer Buchseite herauslesen und in digitalen Text umwandeln.

Damit seien nur einige Beispiele genannt. Von Zitate-Sammlung über Veranstaltungsplanung bis zu E-Mail-Archiv – OneNote lässt sich für viele weitere Bereiche nutzen.

Probieren Sie es aus und starten Sie mit unseren Vorlagen durch!